30.04.2019
Sitzung Schulverband Dachsbach-Gerhardshofen

TOP 1: Genehmigung der letzten Sitzungsprotokolle

Die letzten Sitzungsprotokolle wurden einstimmig genehmigt.

Ergebnis: 3:0

TOP 2: Haushaltsberatung und Haushaltssatzung 2019, Beschlussfassung

In der aktuellen Sitzung wurde der Haushalt für das Jahr 2019 beraten und einstimmig beschlossen. Der Etat gliedert sich auf den Verwaltungshaushalt mit 390.900 Euro und im Vermögenshaushalt mit 36.200 Euro auf.

Die Verwaltungsumlage der Gemeinden Dachsbach und Gerhardshofen beträgt 347.300 Euro. Dies ergibt eine Umlage von 2.498,57 Euro je Schüler (139 Schüler insgesamt)

Anbei die größten Einnahmen und Ausgaben in der Übersicht (Haushaltsansätze):

Einnahmen:

- Einnahmen aus Verwaltung und Betrieb: 9.000 Euro

- Allgemeine Zuweisungen (für Schülerbeförderung und Lernmittel: 26.700 Euro

- Verbandumlage der Mitgliedsgemeinden: 347.300 Euro

- Investitionszuweisungen (Digitalbudget): 13.100 Euro

Ausgaben:

- Personalkosten: 100.600 Euro

- Gebäude- und Grundstücksunterhalt: 118.600 Euro

- Bewirtschaftungskosten: 43.900 Euro

- Lehr- und Unterrichtsmittel: 11.100 Euro

- Kosten Schülerbeförderung: 60.000 Euro

- Verwaltungskosten an VG: 10.800 Euro

- Neuanschaffungen (Digitalbudget; u.a. Tablets, PC´s): 35.200 Euro

Ergebnis: 3:0

TOP 3: Erneuerung der Heizungsanlage

Die Heizung der Schule fällt durch Störungen immer wieder einmal aus. Für die aktuelle Heizung gibt es mittlerweile keine Ersatzteile mehr. Nun muss über eine Neuanschaffung nachgedacht werden. Ein erstes Angebot wurde bereits eingeholt. Dieses sieht den Ersatz der alten Ölheizung vor. Es sollen aber noch anderweitige Alternativen, wie zum Beispiel eine zentrale Hackschnitzelheizung, die auch das benachbarte Feuerwehrhaus mit versorgen könnte, abgewogen werden. Bis dahin wurde dieser Tagesordnungspunkt vertagt.

Ergebnis: vertagt

TOP 4: Neuanschaffung und Einbau einer Brandmeldeanlage

Auf Grund des Brandes Anfang dieses Jahres soll eine Brandmeldeanlage in das Schulgebäude eingebaut werden. Die Anlage soll nicht bei der Einsatzleitstelle aufgeschalten werden, sondern einen Alarm an diverse Verantwortliche der Schule senden. Hierzu werden noch weitere Angebote eingeholt. Der Punkt wurde darum vertagt.

Ergebnis: vertagt

TOP 5: Fassadenerneuerung Westseite Aischgrundhalle

Die Fassade der Aischgrundhalle ist mit einem Pilz befallen. Dieser soll an der Westseite entfernt werden und die Halle anschließend komplett gestrichen werden. Da ein angefordertes Angebot nicht rechtzeitig zur Sitzung eintraf, wurde auch dieser Tagesordnungspunkt vertagt.

Ergebnis: vertagt

TOP 6: Beratung und Beschlussfassung wegen Vandalismus

Immer wieder kommt es am Schulgelände zu Vandalismus und illegaler Müllentsorgung durch Jugendgruppen die sich außerhalb der Schulzeiten am Gelände aufhalten. Als erste Maßnahme werden nun drei Schilder mit der Bezeichnung "Betreten des Grundstückes für unbefugte verboten" aufgehängt. Durch das Aufhängen der Schilder kann nun auch die Polizei bei Verletzung des Hausfrieden einschreiten. Die Maßnahme wurde mit der Polizei besprochen. Weiter kann sich der Schulverband vorstellen, ggf. Kamaras anzubringen.

Ergebnis: 3:0

TOP 7: Sonstiges

Zu deisem Tagesordnungspunkt gab es keinen Sachverhalt.

TOP 8: Wünsche und Anträge

Die Schulleitung würde gerne PC´s für den Computerraum anschaffen. Dies genehmigte der Schulverband einstimmig. Für den Computerraum werden fünf PC´s bestellt. Weiter wird das Medienkonzept der Schule abgewartet, um weiter Tablets für die Grundschule im Rahmen des Investitionsprogramms Digitalbudget anzuschaffen.

Ergebnis: 3:0