Bild: Tanja Scholz

22.05.2022
Jahreshauptversammlung FW Gerhardshofen

VORSTANDSCHAFT BESTÄTIGT

Gerhardshofen - Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung standen Neuwahlen auf der Tagesordnung.

Hierbei wurde Gemeinderat Andreas Scholz als Vorsitzender wiedergewählt. Vertreten wird er weiterhin von Peter Trapp, Gemeinderat aus Birnbaum. Ebenfalls in ihren Ämtern bestätigt wurden Schriftführer Heinz Scholz und Kassier Benedikt Grimm.

Die Vorstandschaft komplettieren die Beisitzer Beate Grimm, Gemeinderat Peter Eichner und Maximilian Probst.

Für die Landesversammlung der Freien Wähler Bayern wurden Andreas Scholz und Peter Eichner zu den Delegierten des Ortsverbandes gewählt. Vertreten werden sie von Roy Feister und Heinz Scholz.

In seinem Bericht, musste Andreas Scholz auf viele ausgefallene Veranstaltungen verweisen. So musste auf Grund der Corona Pandemie erneut der Drei-König Frühschoppen abgesagt werden. Auch die regelmäßigen Bürgerstammtische fanden nicht statt. Diese sollen nun zeitnah wieder stattfinden.

„Die Kasse der Freien Wähler Gerhardshofen steht auf gesunden Beinen“, so Benedikt Grimm in seinem Kassenbericht.

Aus dem Gemeinderat berichtete Scholz über das sanierte Rathaus. Hier wird vom 27.05. bis zum 03.06.2022 der Bezug stattfinden. „Das Rathaus ist wirklich schön geworden. Es war die richtige Entscheidung sich für den Erhalt und die Sanierung einzusetzen“, so Scholz. „Mit unserem Rathaus brauchen wir uns nicht verstecken“, so Gemeinderätin Angelika Schmitt.

Weiter merkte Scholz an, dass der von der LAG Aischgrund geförderte Dorfplatz in Forst bald eingeweiht werden soll. Hier findet am 06.06.2022 eine kleine Feier statt. Beginnen wird sie mit einem Gottesdienst in der St. Katharina Kirche in Forst. Auch hier waren sich die Anwesenden einig, dass sich das Ergebnis des Dorfplatzes sehen lassen kann.

Aus der Landespolitik berichtete Gabi Schmidt über die aktuelle Energiekrise und über die Situation in der Ukraine. Bei einem Besuch in Litauen und Finnland, konnte sie sich vor kurzem ein Bild über die Folgen des Krieges machen.

Bezirksrätin Elke Eder berichtete überbrachte Grüße und berichtet über ihre Arbeit im Bezirk Mittelfranken. Die Themen sind vielfältig. Vom Behindertenfahrdienst über die Betreuung von gehörlosen Flüchtlingen aus der Ukraine bis zum 40-jährigen Jubiläum des Fränkischen Freilandmuseums. "Der Bezirk ist breit aufgestellt", so die Bezirksrätin.

Über das geplante Steigerwald Zentrum in Scheinfeld, berichtete Helmut Reiß. Mit Hinblick auf den rote Zahlen schreibenden Baumwipfelpfad Steigerwald wies Reiß daraufhin, dass am ein gutes Konzept für das entstehende Projekt in Scheinfeld braucht. Er sieht in dem Steigerwald Zentrum aber Potential. Weiter bat Helmut Reiß für das Anrufsammeltaxi weiterhin die Werbetrommel zu rühren und es so bekannter zu machen. Auch in der Gemeinde Gerhardshofen wurden für das AST Haltestellen errichtet.

Scholz bedankte sich am Ende für alle die sich ehrenamtlich bei den Freien Wähler Gerhardshofen engagieren. „Das ist nicht mehr selbstverständlich“, so Scholz.