27.01.2022
Bericht zur Gemeinderatssitzung

Hier veröffentliche ich persönliche Notizen und Berichte aus den öffentlichen Sitzungen des Gemeinderates Gerhardshofen. Es handelt sich hierbei nicht um Veröffentlichungen der Gemeinde oder öffentlicher Niederschriften.

Von 15 Gemeinderäten waren 15 anwesend.

TOP 1: Allgemeine Bekanntmachungen

  • Der Bürgermeister entschuldigte sich bei den Akteuren, die das gelbe Band an Obstbäumen aufhing. Hier übersah der Bürgermeister eine Grundstücksgrenze. So waren alle gelben Bänder richtig aufgehängt.
  • Die Gemeinde sucht derzeit eine Kinderpflegerin
  • Aus der Letzen nicht öffentlichen Sitzung wurde die Vergabe eines Ersatzbaggers für den Bauhof in Höhe von ca. 200.000 Euro bekannt gegeben.
  • Für das Rathaus wurden Außenarbeiten in Höhe von ca. 48.000 Euro, für Metallarbeiten 5.500 Euro und für die Baureinigung 2.550 Euro in Auftrag gegeben.

TOP 2: Genehmigung des letzten Sitzungsprotokolls

Das letzte Sitzungsprotokoll wurde mit einer Änderung genehmigt.

Ergebnis: 15:0 angenommen

TOP 3: Beteiligungsverfahren zur 29. Änderung des Regionalplans der Region Westmittelfranken (8); Teilkapitel 6.2.2 Windenergie

Gegen die 29. Änderung des Regionalplans gab es vom Gemeinderat keine Einwände. Die Änderung haben wir verlinkt. 

Ergebnis: 15:0 angenommen

TOP 4: Bauantrag für den Neubau einer Doppelgarage mit Gänsestall und Carport auf Gemarkung Göttelhöf

Gegen diesen Bauantrag gab es keine Einwände. Das geplante Bauvorhaben entsteht im OT Altenbuch.

Ergebnis: 15:0 angenommen

TOP 5: Bericht über die Rechnungsprüfung mit Beschlussfassung für die Jahre 2017/2018/2019

Der Vorsitzende des Rechnungsprüfungsausschusses berichtete über die erfolgte Rechnungsprüfung der Jahre 2017, 2018 und 2019. In vier Sitzungen wurden die Jahresabschlüsse in der Verwaltung geprüft. Dabei gab es zu keinen wesentlichen Feststellungen Anlass. Verbleibende Überschreitungen wurden dem Gemeinderat zur nachträglichen Genehmigung empfohlen. Es wurde darauf hingewiesen, dass in Zukunft die Prüfungen zeitnah erfolgen sollen. Die Jahresrechnungen der Jahre 2017, 2018 und 2019 wurden einstimmig entlastet.

Ergebnis: 15:0 angenommen

TOP 6: Bewilligung zur Verwendung des Gemeindewappens

Ein Sammler für kommunale Wappen Deutschlands, bat um Genehmigung zur Verwendung des Gemeindewappens auf seiner Homepage. Dem stimmte der Gemeinderat zu.

Ergebnis: 15:0 angenommen

TOP 7: Wünsche und Anfragen

Nochmals besprochen wurde ein Bauantrag der zuvor bereits am 21.10.2021 unter TOP 6 beraten und abgelehnt wurde. Vom Landratsamt gab es nun den Hinweis, dass man hier keine Einwände hätte. Der Gemeinderat hat aber weiterhin Zweifel, dass das Bauvorhaben durchgeführt werden soll. Durch den Bau würde sehr viel Grundstücksfläche versiegelt. Das soll dem Bauherren nochmals mitgeteilt werden. Zu diesem TOP gab es keinen Beschluss.